Artikelswagen

promotion
Fashion News
Presse
Der richtige Schnitt

babyonlinedress.de 2017-05-18

Selbstverständlich möchten Sie sich an Ihrem großen Tag von Ihrer besten Seite zeigen. Für einen formvollendeten Auftritt auf dem Weg zum Altar gilt es bei der Wahl des perfekten Brautkleides einiges zu beachten. Wir zeigen Ihnen die beliebtesten Schnittformen und verraten Ihnen, welche Silhouette Ihre Figur optimal in Szene setzen wird. 

  • Empire: Bei dieser Schnittform befindet sich der schmalste Punkt des Brautkleides direkt unter der Brust und betont somit Dekolleté, Schultern und Arme, während Bauch, Beine und Po locker umspielt werden. Ein Brautkleid im Empire-Stil verleiht Ihrem Braut-Look eine feminine, zarte Art. Die bodenlange Variante eignet sich besonders für große Bräute, ein kurzes Kleid im empire-Stil lässt auch kleinere Bräute gut aussehen.
  • A-Linie: Der Klassiker unter den Schnittformen eignet sich für jede Figur, für kleine wie auch für große Bräute. Der schmale Schnitt des Oberteils setzt den Fokus auf Dekolleté und Schultern, während A-förmig geschnittene, also leicht ausgestellte Rock von den typischen Problemzonen ablenkt und die gesamte Figur optisch streckt. Ein Brautkleid in A-Linienform eignet sich deshalb gut für Bräute mit großer Größe.
  • Fishtail: Wer sich für ein Brautkleid mit dieser Schnittform entscheidet, sollte sowohl über ein bisschen Mut, al auch über eine schlanke Figur verfügen, denn diese Silhouette verzeiht nichts. Bräute die mit Ihrer Körpermitte nicht absolut glücklich sind sollten daher vom Fishtail Abstand nehmen. Eine schmale Taille, schlanke Hüften und ein toller Po werden mit dieser Schnittform jedoch fantastisch in Szene gesetzt.
  • Fließend: Viele Bräute, die sich ein besonderes modernes Brautkleid wünschen, wählen eine fließende Silhouette. Dabei reichen die Varianten von Modellen, die komplett gerade geschnitten sind, über solche, die sich dem Empire-Stil annähern bis hin zu stark figurbetonten Modellen, welche sich häufig in kunstvollen Drapierungen um die weiblichen Kurven legen. Wählen Sie ein Modell, dass Akzente an den Körperstellen setzt, die Sie selbst an sich mögen.
  • Schleppe: Ein Kleid mit langer Schleppe wirkt besonders elegant und unterstreicht den einmalig festlichen Charakter Ihres großen Tages. Jede Braut kann eine Schleppe tragen. Je höher diese jedoch angesetzt ist und je breiter sie geschnitten ist, desto mächtiger erscheint de komplette Look. Wählen Sie auf jeden Fall ein schmal geschnittenes Oberteil, um die Proportionen optisch auszugleichen.
  • Prinzess: Wer sich an seinem Hochzeitstag wie eine Prinzessin fühlen möchte, sollte zu einem Brautkleid im Prinzess-Stil greifen. Das Oberteil schmiegt sich eng um den Körper und betont eine schlanke Taille als Kontrapunkt zu einem voluminösen Rock. Kleine Bräute sollten sich für einen nicht allzu üppigen Rock entscheiden, da sie ein übermäßiges Volumen zusätzlich kleiner erscheinen lässt und die Silhouette insgesamt gedrungen wirken könnte. 

Nächst:2017 Neue Brautkleider Babyonlinedress.de
Vorheriges:Welche Figur haben Sie